Neu: Open Shelter Programme gestartet

Im Frühjahr 2022 konnten erfreulicherweise zwei regierungsgeförderte Programme gestartet werden. Im Februar das „KCWC Open Shelter Home Programm“ in unserem Center in Robertsganj in Sonbhadra und im März/April 2022 das „Shelter Home Rail.Childline Cant“ in Varanasi. Beide Programme zielen auf Kinder aus den Armutsfamilien, aber auch weggelaufene und gestrauchelte Kinder. Alle Kinder waren bisher noch nicht in der Schule.

„KCWC Open Shelter Home“ in Robertsganj umfasst die tägliche Betreuung von 25 Buben im Alter zwischen sechs und zehn Jahren in der Zeit von 9-17 Uhr von Montag bis Samstag, außer an Feiertagen. Die Kinder werden am Morgen in das Center gebracht und beginnen den Tag mit einem morgendlichen Gebet und geben ein Versprechen für den Tag ab. In einem Gespräch wird Ihnen ein Thema des Tages erklärt und was das bedeutet.

Im Anschluss daran gibt es einen dreistündigen Unterricht mit Englisch, Mathematik und Allgemeinwissen. In diesen Fächern erhalten die Kinder täglich Unterricht. Um 13 Uhr gibt es ein gemeinsames Mittagessen. Nach der Mahlzeit haben die Kinder bis 16 Uhr Zeit für Spiele, Tanzen und andere Freizeitprogramme. Dies fördert das soziale Miteinander, da manche Kinder schüchtern und zurückhaltend sind. Nach der Spielphase werden die Kinder bis 17 Uhr wieder nach Hause gebracht. Mit der Zeit werden wir die Kinder aus diesem Programm mit den Schulkindern aus der Inklusionsschule zusammenbringen, so dass daraus einzelne Klassen entstehen. Wir können für die Kinder dann auch unseren neu gekauften Spielplatz gegenüber des Keshwa Child Welfare Centers nutzen. Wir sind sehr glücklich, dass wir das erste große Programm nach Corona auf den Weg gebracht haben.

Das „Shelter Home Rail.Childline Cant“ in Varanasi ist ein Programm gefördert von der ChildLine India Foundation, welches in unserem Center in Varanasi seit März/April 2022 läuft. Wie der Name des Programms bereits sagt, werden Kinder am Bahnhof in Varanasi “aufgegriffen” oder wohnen dort in den einfachsten Behausungen und gehen betteln. Diese Kinder werden vom lokalen „Child Welfare Committee“ an uns für die Betreuung vermittelt. Es kommen aber auch Straßenkinder und andere bedürftige Kinder. Wir bieten in dem Programm auch einen 7 Tage 24 Stunden Service für weggelaufene Kinder an, die im Center aufgenommen werden. Alle Kinder bekommen Essen und Unterricht während ihrer Betreuung. Für die vermissten Kinder wird dann gemeinsam mit den Behörden eine weitergehende Lösung gesucht, so dass auch ein Wechsel der Kinder stattfindet. Die Arbeit mit diesen Kindern stellt eine große Herausforderung dar.

In beiden Programmen sind insgesamt bis zu 18 Mitarbeiter:innen beschäftigt. Somit haben wir den ersten großen Meilenstein erreicht und können unsere herausragende Infrastruktur und Erfahrung mit unserem Partner Creation India Society unter Beweis stellen.

Eventuell auch interessant/You May Also Like