GIVE CHILDREN A FUTURE
Humanitäre Unterstützung für Menschen in Armut und Not

Stiftungszweck

 

Um unsere internationalen Projekte einfacher umsetzen zu können, haben wir im November 2015 unsere Satzung ergänzt um den Passus der Mittelbeschaffung (Punkte 2, 4 und 5 des Stiftungszwecks).
Wir wollen aber nach wie vor primär unsere eigenen Projekte - in Verbindung mit lokalen Organisationen - durchführen. Der §2 der Satzung lautet jetzt wie folgt:

 §2 Stiftungszweck (Auszug aus der Stiftungssatzung)
Unsere Projekte werden sich inhaltlich i.W. an Punkt 4 orientieren.

 

  1. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung (AO).
  2. Zweck der Stiftung ist die Förderung- des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen   Gesundheitspflege- der Jugend- und der Altenhilfe- der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der    Studentenhilfe- der Entwicklungszusammenarbeit- des Naturschutzes- mildtätiger Zwecke durch eine andere steuerbegünstigte Körperschaft oder durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Daneben kann die Stiftung ihre Zwecke auch unmittelbar selbst verwirklichen.
  3. Diese Zwecke müssen nicht in gleichem Maße verwirklicht werden
  4. Die Stiftung richtet den Fokus ihres Wirkens auf die Unterstützung von Menschen in Armut und Not, insbesondere von Kindern. Dies kann z.B. geschehen durch die

    - Förderung von Bildungsmaßnahmen (Schule, Berufsausbildung)

    - Förderung von Arbeit mit traumatisierten Menschen

    - Förderung der Errichtung und Sicherung von Lebensgrundlagen, wie
      z.B. sauberes Wasser, nachhaltige Stromversorgung zum Eigenbedarf

    - Förderung von Natur- und Umweltschutzmaßnahmen mit direkter
      Auswirkung auf die Verbesserung der Lebensgrundlagen der Menschen

    - Förderung von Maßnahmen zur Wahrung der Menschenrechte

    Im Bereich des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege soll bevorzugt alternative Gesundheitsmedizin gefördert werden.

    Diese Aufzählung ist nicht als abschließend zu verstehen. Vielmehr können auch andere als geeignet erscheinende Maßnahmen ergriffen werden, die der Unterstützung von Menschen in Armut und Not dienen.
  5. Die Stiftung verwirklicht ihre Zwecke dadurch, dass sie Mittel für die Verwirklichung der steuerbegünstigten Zwecke einer anderen steuerbegünstigten Körperschaft oder für die Verwirklichung steuerbegünstigter Zwecke durch eine Körperschaft des öffentlichen Rechts beschafft. Daneben kann die Stiftung ihre Zwecke auch unmittelbar selbst verwirklichen.