GIVE CHILDREN A FUTURE
Humanitäre Unterstützung für Menschen in Armut und Not

Archivunterlagen zu unserem Projekt in Indien

Projektinitiierung in 2015

Auf unserer Reise durch Indien, haben wir u.a. eine NGO (Non-Governmental Organization) in Varanasi, der heiligen Stadt am Ganges, besucht.

Dr.Satya Prakash Tiwari

Die Organisation heißt Creation India Society (CIS), wird von Dr. Satya Prakash Tiwari geleitet und arbeitet unter dem Motto "ein lebenswertes Heim für jedes hilfsbedürftige Kind". Für das Jahr 2016 haben wir uns in der HUMAN-Stiftung bereit erklärt in Robertsganj im Keshwa Welfare Center, das von der CIS betrieben wird, Kinder aus besonders sozial schwachen Verhältnissen zu unterstützen und zu fördern.

Robertsganj ist eine Stadt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh, liegt rund 90 Kilometer südlich von Varanasi und hat ca. 30.000 Einwohner.

Die Analphabetisierungsquote ist in diesem Distrikt mit 64 Prozent sehr niedrig. Von den zu betreuenden Kindern gehen nur ganz wenige Kinder in die Schule; diese Situation wollen wir ändern.

Mit unseren Mitteln werden ca. 20 Kinder, Mädchen und Buben im Alter zwischen 4 und 15 Jahren unterstützt. Einige Kinder entstammen einer Kaste, die am gesellschaftlichen Leben nicht wirklich teilhaben können. Die Kinder können jederzeit kommen und werden in sozialen Belangen unterrichtet (Hygiene, Gesundheit), werden - falls erforderlich - medizinisch betreut und können in der Gruppe Freizeitaktivitäten gestalten.
Besonders wichtig ist uns, dass auch behinderte Kinder und auch einige Waisenkinder aufgenommen und betreut werden. Ziel ist es, diesen Kindern aus diesem sozial besonders benachteiligten Umfeld die Möglichkeit zu geben, den Anschluss an die allgemeine soziale Gesellschaft mittels Zuneigung und Motivationsförderung zu finden.


Ein Teil des Projektes zielt auch darauf ab, die Angehörigen (Eltern, Verwandte) darin auszubilden und zu unterstützen wie sie künftig ihren Lebensunterhalt verdienen können, um die Kinder nicht in die Arbeit schicken zu müssen und damit auch eine "kinderfreundliche" Atmosphäre in den Familien zu schaffen.

Die HUMAN-Stiftung will in 2016 gezielt Verantwortung für die finanziellen Mittel für dieses Projekt schaffen und damit die Kosten für Miete der Gebäude inkl. Nebenkosten, Bezahlung der Betreuer sowie Materialkosten für den Erziehungsunterricht, medizinische Unterstützung bei Bedarf sowie Material für Freizeitaktivitäten und Erwachsenenbildung.

Wir freuen uns, damit einigen Kindern eine wertvolle und wichtige Unterstützung gewähren zu können.